Wochenbett

Nachsorge, Stillberatung und Beikost

Wir besuchen Sie bis zu zwölf Wochen nach der Geburt Ihres Kindes bei Ihnen zu Hause. In dieser besonderen Zeit sind wir gerne Ihre Ansprechpartnerinnen rund um die Themen Bonding, Stillen oder Fläschchen, Allgemeinzustand und Gewichtsentwicklung Ihres Kindes, Wundheilung, Nabel- und Babypflege, Ernährungsberatung, Empfängnisverhütung und Rückbildung.

Nachsorge

„Für eine Zeit halten wir deine kleinen Hände fest. Dein Herz aber ein Leben lang.“

Das Wochenbett sind die ersten Tage und Wochen nach der Geburt des Kindes, welche die Frauen, Paare und Familien mit Ihrem Neugeborenen verbringen. Es ist die Zeit der innigsten Verbindung und des Kennenlernens zwischen Ihnen und Ihrem Kind, aber auch die der größten Veränderungen, die der Übergang zur Elternschaft und der neue Alltag mit sich bringt.

Während des Wochenbetts soll es Ihnen als Familie möglich sein, sich ungestört in die neue Rolle einzufinden. Als frisch gebackene Mama sollen Sie die Möglichkeit bekommen, sich körperlich von der Geburt zu erholen.

In den ersten acht bis zwölf Wochen nach der Geburt besucht eine von uns Hebammen Sie deshalb zu Hause, als Ansprechpartnerin für alle Belange dieser ganz besonderen ersten Zeit mit Ihrem Kind. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Während der ersten zehn Lebenstage Ihres Babys sind bis zu zwei Besuche täglich möglich, danach stehen sechzehn weitere Hausbesuche zur Verfügung.

Die Begleitung im Wochenbett umfasst die folgende Leistungen

  • Kontrolle des Allgemeinzustandes, Rückbildungsvorgänge und Wundheilung bei Ihnen als Mutter
  • Kontrolle des Allgemeinzustandes und der Gewichtsentwicklung Ihres Kindes
  • Nabelpflege
  • Anleitung zur Pflege Ihres Babys
  • Unterstützung und Beratung beim Stillen oder bei Flaschennahrung
  • Ernährungsberatung
  • Empfängnisverhütung

Möchte eine Mama gerne Stillen, geben wir unser Bestes, damit dies klappt und halten viele Tricks und Tipps bereit. Sollte es während der Stillzeit dennoch notwendig sein, zufüttern zu müssen, achten wir stets darauf, dass stillfreundliche Methoden angewandt werden.

Hat eine Frau sich gegen das Stillen entschieden, ganz gleich aus welchen Gründen diese Entscheidung getroffen wurde, muss sie keineswegs eine weniger gute Beratung oder Betreuung durch uns fürchten. Uns ist viel wichtiger, dass Sie sich als Mama wohlfühlen und die Zeit mit Ihrem Kind unbeschwert genießen können.

Um Sie im Wochenbett bestmöglich begleiten und unterstützen zu können, ist ein frühzeitiges Kennenlernen während der Schwangerschaft erforderlich. Nur so können wir in dem vertrauensvollem Rahmen arbeiten, der uns Goldkind-Hebammen so wichtig ist.

Stillberatung und Beikost

Stillberatung

Die Goldkind-Hebammen sind gerne für Sie da, wenn Sie Informationen zum Thema Stillen, Milchbildung oder Abstillen suchen. Während der Betreuung im Wochenbett können viele Fragen bereits beantwortet werden, es besteht aber auch die Möglichkeit, einen Einzeltermin für eine Stillberatung zu vereinbaren.

Beikost

Sie haben die Möglichkeit, sich zur Einführung von B(r)eikost erneut bei uns zu melden. Meist geschieht dies zwischen dem vierten und sechsten Lebensmonat der Kinder. Bis zu acht Mal kommen wir Sie dann zu Hause besuchen und unterstützen Sie dabei, den richtigen Weg für Sie und Ihr Kind zu finden.